FANDOM


Das Jahr des Drachens ist eine Quest
(Verfügbar seit Spielversion 2.8.0 am 18.09.2012)

Questübersicht
Start der Quest durch Theodoran X auf (-4,-24) im Bibliotempel
Mindest-Level 10-200
Voraussetzungen Abonnement
Belohnung Almatons, levelabhängige EP und Kamas sowie zusätzliche Belohnungen bei 365 Tagesquesten
Questkosten Diverse beizubringende Ressourcen
Folgequest Keine
Wiederholbar Nein


QuestbeginnBearbeiten

Questschritt 1: Das Jahr des DrachensBearbeiten

Für jeden eurer täglichen Gänge zum Heiligtum des Almanax, bei dem ihr den Hapideiden des Tages ehrt, erhaltet ihr eine Kalenderseite. Wenn ihr 365 Seiten zusammen habt, dann wird euch Theodoran X ein außergewöhnliches Geschenk machen: Den Dolmanax, ein echtes Drachenei. Das ist ein leicht verdienter Dofus, selbst wenn ihr dafür ein Jahr lang durch die Welt der Zwölf reisen müsst. Das Warten darauf wird allerdings eine wahre Geduldsprobe werden: Wie ich sehe, seid ihr es nämlich nicht gewohnt, euch in Geduld zu üben.

  • Theodoran X folgendes bringen: Kalenderseite x 365

Belohnungen:

  • Levelabhängige EP



(Aus dem DevBlog der Dofus-Hauptseite [1]:)

Um die Quest zu starten, reicht es mit dem NPC Theodoran X zu sprechen, der im Altarraum des Almanax (auch Bilbliotempel genannt) auf der nordwest-Seite Astrubs zu finden ist. Für besonders beschäftigte Abenteurer wird ein brandneues Zaap neben dem Altar stehen. Es ist auch möglich, sich Dank des neuen Alchemistentranks direkt dahin zu teleportieren.

Die Quest besteht darin, unterschiedliche Mengen bestimmter Ressourcen oder herstellbarer Gegenstände zum Altar zu bringen. Diese Opfergaben werden keine Questgegenstände sein, sondern normale Items, die meist das ganze Jahr über erhältlich sind. Sie können durch das Töten von Monstern, durch eine Anfrage bei Handwerksmeistern oder durch Tausch und Handel zwischen Spielern erworben werden.

Mit Beenden der Quest erhalten die Spieler Erfahrungspunkte und Kamas, sowie eine unterschiedliche Anzahl von Almatons. Der Gewinn ist abhängig von der Stufe des Charakters, wodurch er auch für Charaktere höherer Stufen interessanter wird. Die Almatons können beim NPC Xanamla (auch im Bibliotempel zu finden) gegen Belohnungen umgetauscht werden: temporäre Illusionen, Bücher über Doziaks Zeichen, Kieselsteine, neue Emotes und vieles mehr…

Aber vor allen Dingen ist die Opfergaben-Quest der einzige Weg, den begehrtesten Schatz aller Abenteuer zu erhalten…


Der Dofus

Eine separate Quest wird gleich am Anfang, bei der ersten Opfergabe-Quest vorgestellt. Sie trägt den Titel Das Jahr des Drachen und die Spieler müssen dafür 365 Kalenderseiten sammeln. Für jede beendete Opfergabe-Quest bekommt der Charakter eine Seite. Man braucht also 365 Tage, um die nötige Seitenanzahl zu sammeln.

Um 365 Seiten zu sammeln, braucht man nicht unbedingt 365 unterschiedliche Quests zu machen: Es ist also möglich, mehrere Male die Quests eines Jahres zu wiederholen, um die Kalenderseiten aufzuholen, die noch fehlen.

Welcher Preis erwartet euch am Ende dieser langwierigen Quest? Der Dolmanax, ein Neuankömmling in der Familie der Dofus! Er wird an den Account gebunden und kann nur einmal pro Charakter gewonnen werden. Er belohnt die Zielstrebigkeit der motiviertesten Abenteurer!

Der Dolmanax bietet einen Bonus, der die Boni der bereits im Spiel vorhanden Dofus ergänzt. Betrifft dieser Bonus die Reichweite, die Resistenzen oder eine andere Eigenschaft? Das Geheimnis erfahrt ihr in einem Jahr. Ihr müsst euch wohl noch etwas gedulden!


Interface

Beim ersten Einloggen wird eine Meldung über den neu erhältlichen Almanax-Inhalt erscheinen. Durch diese Meldung bzw. einen entsprechenden Reiter im Grimoire ist es möglich das Almanax-Menü zu öffnen.

Das Almanax-Interface wird zahlreiche Informationen beinhalten: Das Datum, die Beschützer der Monate, die Sternzeichen, die Vorstellung des Hapideiden des Tages, die Boni… Es gibt auch die Möglichkeit, den aktuellen Stand der Quest „Das Jahr des Drachen“ einzusehen, um zu erfahren, wie viele Kalenderblätter noch gebraucht werden.

Ein Kalender-Button erlaubt es, auf die Krosmoz-Internetseite des Almanax zuzugreifen.


Die Webseite des Almanax

Die Webseite beinhaltet hilfreiche Informationen, die nicht im Spiel-Interface verfügbar sind. Auf der Webseite ist es nicht nur möglich, alle laufenden Tagesboni im Kalender anzeigen zu lassen, sondern auch die Boni für die nächsten 7 Tage zu erfahren. Dies erlaubt es den Spielern, ihre Spielzeit bezüglich der Boni im Voraus zu planen, wenn diese besonders interessant für sie sind.

Eine weitere Information, die nur auf der Webseite angezeigt wird, sind die nötigen Opfergaben für die täglichen Quests. Wie bei den Boni, werden auch diese für die kommenden 7 Tage angezeigt. Spieler, die die nötigen Ressourcen beschaffen oder handeln wollen, können so sichergehen, gut vorbereitet zu sein.


Die Vorteile des Almanax

Außer des Gewinns eines Dofus, der euch zweifellos motivieren wird, hoffen wir, dass der Almanax eine Quelle für Entdeckungen und Inspiration für die Spieler sein wird.


Die Texte erlauben es, den Liebhabern des Krozmoz-Backgrounds immer weiter in die Welt der Zwölf einzutauchen und sogar einige neue Sachen aus den Gesprächen mit den Hapideiden mitzunehmen Die Opfergaben-Quests und die Dolmanax-Quest machen auch den faulsten Abenteurern Beine Die Boni regen die Spieler an, sich in gleichen Gebieten zu treffen und den gleichen Inhalt gemeinsam zu genießen Spieler, die schneller leveln wollen, bekommen hierfür durch regelmäßige XP-Boni und tägliche Quests eine neue Möglichkeit Der Almanax basiert größtenteils auf Elementen, die den Spielern bekannt sind: Er regt die Spier dazu an, Gebiete oder Dungeons wiederzuentdecken, die mit ihren zusätzlichen Boni wieder in den Vordergrund rücken Handel mit den Opfergaben wird für Opportunisten und Spieler, die gut vorausdenken, interessant sein: Jeder kann die benötigten Items auf seine eigene Art und Weise besorgen… aber es liegt auch in der Hand der Spieler sich zusammenzutun! Die Ressourcen für die Opfergaben werden sehr gefragt sein und wenn diese Handwerkerwaren sind, werden die Spieler die Nachfrage befriedigen müssen Die Auswahl an Belohnungen, die man für Almatons bekommt, könnte sich mit den zukünftigen Updates erweitern: Der Dolmanax ist ein sehr guter Ansporn, wird aber nicht der einzige Grund bleiben, um die Quests zu beenden


Zum Schluss

Der Almanax kann zusammen mit den anderen Änderungen der Version 2.8 auf dem Beta-Server getestet werden. Abhängig vom Tag werden unterschiedliche Bonustypen aktiviert und dementsprechend wird es einen speziellen Kalender nur für die Beta geben. Es wird also möglich sein, euch genug Überblick über die Boni und die Quests zu verschaffen, die in den ersten Monaten auf den Servern verfügbar sein werden. Der Zugang zur Webseite des Kosmoz ist jedoch während der Beta deaktiviert.

Jetzt bleibt euch nur noch: Tage zählen, bis ihr in den Almanax eintauchen könnt!

Und dann beginnt… …die längste DOFUS-Quest in der Geschichte!